Die USA verhängen neue Sanktionen gegen die iranische Stahlindustrie

Es wird berichtet, dass die Vereinigten Staaten einem chinesischen Hersteller von Graphitelektroden und einer Reihe iranischer Unternehmen, die an der Stahlproduktion und dem Stahlverkauf im Iran beteiligt sind, neue Sanktionen auferlegt haben.

Das betroffene chinesische Unternehmen ist Kaifeng Pingmei New Carbon Material Technology Co., Ltd. Das Unternehmen wurde sanktioniert, weil es zwischen Dezember 2019 und Juni 2020 „insgesamt Tausende Tonnen Bestellungen“ an iranische Stahlunternehmen geliefert hat.

Betroffene iranische Unternehmen sind der Pasargad Steel Complex, der jährlich 1,5 Millionen Tonnen Knüppel produziert, und die Gilan Steel Complex Company, die eine Warmwalzkapazität von 2,5 Millionen Tonnen und eine Kaltwalzkapazität von 500.000 Tonnen hat.

Zu den betroffenen Unternehmen zählen auch die Holdinggesellschaft für Bergbau im Nahen Osten und Mineralindustrie, Sirjan Iranian Steel, die iranische Stahlgesellschaft Zarand, die Khazar Steel Co., der Stahlkomplex Vian, der Stahlkomplex South Rouhina, das Stahlwalzwerk Yazd Industrial, der Stahlkomplex West Alborz und die Industrie Esfarayen Industrial Komplex, Bonab Stahlindustriekomplex, Sirjan Iranian Steel und Zarand Iranian Steel Company.

US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte: „Die Trump-Regierung arbeitet weiterhin daran, den Einkommensfluss zum iranischen Regime zu blockieren, da das Regime weiterhin terroristische Organisationen finanziert, Unterdrückungsregime unterstützt und nach Massenvernichtungswaffen sucht. . ”

04Details zur Edelstahlspule ((不锈钢 细节)


Beitragszeit: Jan-07-2021